Der eigene Held ist in Hero Zero das A und O. Die Stadt braucht neue Azubi-Helden um das Universum im Big Crumble zu beschützen. Keine Angst – um im Browsergame Hero Zero als Superheld akzeptiert zu werden, muss man keinesfalls „Heldologie“ studiert haben oder die Fähigkeit besitzen, klebrige Spinnweben zaubern zu können. Jeder fängt klein an.

In Hero Zero schnappt man sich einen Bademantel, Flip-Flops und ein passendes Cape aus dem Second Hand Shop. Danach begibt man sich auf Reise, löst Missionen im Big Crumble und steigt vom exzentrischen Draufgänger zum ehrenhaften Superhelden auf.

Die Attribute der Helden

Jeder Charakter kann individuell trainiert und geskillt werden. Dafür gibt es die Attribute Kraft, Kondition, Grips und Intuition – die wichtigsten Merkmale eines echten Heroes.

KRAFT

Kraft beeinflusst neben einer herkömmlichen Waffe und der Wurfwaffe den Schaden, den ein Spieler pro Angriff anrichten kann.

KONDITION

Durch das Attribut Kondition steigen die Lebenspunkte bzw. Trefferpunkte des Helden. Wer viel Konditionspunkte hat, kann also auch einige Treffer einstecken.

GRIPS

Dem Grips sei Dank können Helden auch kritische Treffer landen, welche dann erhöhten Schaden zufügen. Je höher der Grips eines Helden ist, desto höher ist die Chance, kritisch zu treffen. Dabei spielt auch der Grips-Wert des Gegners eine Rolle. Je größer der Unterschied zum Gegenüber ist, desto höher ist der Prozentwert. Maximal kann man aber eine kritische Trefferwertung von 50 Prozent erreichen.

INTUITION

Wer intuitiv ist, kann auch feindlichen Treffern ausweichen. Hat der eigene Charakter nun also im Vergleich zum Gegner bedeutend mehr Intuition, weicht dieser oft Angriffen aus. Wie groß die prozentuale Chance ist, auszuweichen, wird ähnlich wie bei kritischen Treffern berechnet. Hat man bedeutend mehr Intuition als der Gegner, so kann man bis zu 35 Prozent Ausweichrate erreichen.

 

SO STEIGERT MAN DIE ATTRIBUTE

Diese Attribute können auf verschiedene Art und Weise erhöht werden. Einerseits bekommt man mit jedem Level frei verteilbare Attributpunkte kostenlos. Zudem hat man die Möglichkeit, durch den Einsatz von Münzen einen gewünschten Statuswert aufzuleveln.

Wer pleite ist, seinen Charakter aber dennoch weiter trainieren möchte, sollte einen Abstecher in die Kraftkammer wagen und sich an das Training wagen. Weitere Infos zum Training gibt es in diesem Artikel.

Im Heldenmenü von Hero Zero hat man zudem Zugang zum Inventar sowie der aktuellen Ausrüstung, den aktiven Boostern sowie der Stufe und dem Rang. Zu Beginn hat jeder Charakter sechs Plätze im Inventar verfügbar. Mindestens einen davon sollte man sich immer freihalten, falls man zufälligerweise bei einer Mission oder einem Duell ein neues Item erhält. Wer mit seinem Helden einige Abenteuer erlebt hat, kann später auch noch weitere Plätze für das Inventar freispielen. So bekommt man zum Beispiel auf Level 15 weitere Inventarplätze zur Verfügung gestellt.

Die Ausrüstung der Helden

Jeder Held kann sich sieben Ausrüstungsgegenstände anziehen. Weiters gibt es noch eine Wurfwaffe, welche man meist im Stapel von 100 Stück im Second Hand Shop kaufen kann. Durch das Ausrüsten einer Wurfwaffe (ab Level 10 verfügbar) erhöht man seinen Schaden zur Grundwaffe zusätzlich.

 

Die anderen Items (Umhang, Anzug, Gürtel, Schuhe, Maske, Gadget und Waffe) sollten von den Attributen her gut aufeinander abgestimmt sein. Es hat keinen Sinn, wenn man bei allen Gegenständen Unsummen an Kondition oder Intuition bekommt, dafür aber den Grips und die Kraft vollkommen vernachlässigt. Auf den ersten Blick veraltete Items sollte man daher nicht sofort „wegschmeißen“, sondern besser zum Auswechseln aufheben